* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch



* Freunde
   
    borderlinedestiny

    nicole19
    angel-ivy
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Mein Todestag

...war definitiv heute -ich bin platt!
Um 9.15 Fahrstunde und danach bis kurz nach fünf durchgearbeitet; ohne Mittagspause...
Aber eins nach dem anderen: Ich glaube ich hab versäumt euch mitzuteilen, dass ich nun stolzer Besitzer eines Fernsehers bin! Mit eingebauten DBT..DVB...DBD... Ding. Einem Ding das Kanäle empfangen kann. Und bei mir sind das ganze 4! (Ta-daa!) ZDF, 3Sat, Kika und ZDFinfo. Tsss... noch nicht mal ARD dabei, da könnte ich jeden Tag Marienhof gucken! Es hat seine guten Seiten, dass ich nicht mehr so viel RTL, Pro7 und MTV gucken kann. Ich habe mich noch nie so ...geBILDet gefühlt!! Und außerdem hab ich jetzt meine PS2 bei mir.
Zwei Tage in Besitz eines solchen Gerätes und prompt ein Schreiben der GEZ.
...ähm... ich verdiene keine 400 Euro und soll noch mehr bezahlen OBWOHL ICH NICHT MAL ARD-SOAPS EMPFANGE?? ...okay.

Zu anderen Themen: Seit dieser Woche soll ich jeden Tag eine ältere Dame besuchen, die ein wenig Unterstützung im Haushalt braucht. Zudem darf ich ihr das Mittagessen kochen/warm machen. Ich hasse Essen warm machen. Find ich ekelig. Allerdings fällt durch diese Tätigkeit meine Mittagspause weg Miiiiiiiiiiiiiiiiiiies.

Gestern bin ich mit der Pfarrerin in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren um einen Spendenscheck abzugeben. Mitsamt Foto für die Zeitung. Und während sie sich angeregt mit dem Arzt unterhielt und ich friedfertig darauf wartete, das die Wirkung des Kaffees, den ich anderthalb Stunden zuvor getrunken hatte, einsetzt, meinte urplötzlich eine Stimme zu mir:"SIE MÜSSEN MAL ZUM FRISEUR."

Was?

"Ihr Haare sind zu lang. Die pieksen Ihnen in die Augen, ja merken Sie das denn nicht?"
Meine schlagfertige Antwort:"ich hab mich dran gewöhnt..." Harhar! Dem hab ich's gegeben! Aber im Ernst!! Ist ja wohl dermaßen dreist das einer Frau aus heiterem Himmel so uncharmant zu sagen!!! Geht's noch??? Natürlich prallte das an mir ab und gestern war ich Haareschneiden.
Meine Friseurbesuche laufen ähnlich ab:
"Die sind kaputt." -ZACK! Ab.
Ich geb's zu: Ich bin ein Friseurmuffel. Und dann erzählte die Dame mir ich solle eigentlich alle zwei Monate zum Spitzenschneiden kommen. Aber wie gesagt. Jeder meiner Friseurbesuche läuft ähnlich ab. Wie sollen die dann nur in 'nem halben Jahr aussehen?? À la Vin Diesel? Und dann:"Ihr Kopf ist kaputt." -ZACK! Ab.

14.12.10 19:42


Werbung


Extrem seltsame Extrem-Christen.

So allmählich fühle ich mich von Gott verfolgt! Man sollte meinen, dass es reicht, wenn man in einer Kirchengemeinde arbeitet. Aber nein. Das reicht nicht.
Dieses Wochenende war ich ENDLICH wieder daheim. Ich hatte ganz vergessen wie voll eine Stadt um die Weihnachtszeit werden kann.
Ich musste mir meinen Weg durch die Massen hindurchbahnen und in Schlangenlinien die Straße entlang huschen. Geschäfte, die aus allen Nähten platzen, wo ich mir den Weg zur Kasse erst erkämpfen musste.
Fünfzehn Minuten bei Karstadt vor dem Damenklo anstehen...
Es. War. Herrlich.
Ich bin noch ganz eingenommen von der kuscheligen Anonymität einer großen Stadt. Könnte aber noch anonymer sein. Als Robin und ich nichtsahnend die Straße entlang gingen wurden wir von zwei jungen Amerikanern angesprochen, mit dem schlechtesten Anmachspruch, den ich je gehört hab: "Was halten Sie von Jesus?" Schlecht, aber immerhin nicht unkreativ. Es folgte ein heftiger Flirt zwischen Robin und Slade, dem Mormonen. Die Funken flogen! Und Robin hat eine Emailadresse abgestaubt! Slade scheiterte jedoch bei dem Versuch ein Date zu vereinbaren. Dabei hätten wir dann "the book of Mormon" geschenkt bekommen! Wäre nicht uninteressant, da mein gesamtes Wissen über diese Leute von der South Park Folge herrührt...

TJA! Aber mein Robin ist halt nicht leicht zu haben!

6.12.10 13:06


Maike entdeckt ihre romantische Seite.

Bevor ich zum eigentlichen Eintrag komme, möchte ich euch zuerst an meinem neuen Lieblingsohrwurm teilhaben lassen:

http://www.youtube.com/watch?v=QZjz5nyDn_g
 
 
So, dann wäre das auch erledigt
Ein Teil von mir hofft, das der morgige Tag sich spontan dazu entscheidet, einfach mal nicht stattzufinden. Vielleicht hab ich Glück, ich mein -hey! es ist doch Freitag und der Freitag ist für die meisten ziemlich cool. Und weil er so nett ist, lässt er Samstag den Vortritt. Oder so ähnlich.

Der andere Teil hat sich damit abgefunden um 9 Uhr anzufangen und um 20 Uhr erst Schluss zu haben. Die letzten Tage geht's mir schon so... matschig. Ich mag nicht mehr. Bestimmt laufe ich schon mit einem leicht hirntoten Gesichtsausdruck rum. So ähnlich wie Models.
Vor allem männliche Models.
Im Ernst! Die sehen doch selten irgendwie geistig aktiv aus... aber ich schweife ab.
1.12. ist ein besonderes Datum, es ist nicht nur der Welt-Aids-Tag, nein! Mit anscheinend erstklassigem Karma behaftet: Der Jahrestag von mir und Jan
Und typisch Mädchen habe ich geplant und ihm das schönste und romantischste Geschenk gemacht, das man sich vorstellen kann:
-Trommelwirbel, bitte!-
Ein Computerspiel! (TA-DAAA!)
*hach* Definitiv ein besonderer Moment.
2.12.10 21:08


Seltsame Christen -Teil 2

Es ist Sonntag und ich bin grade erst mit Arbeiten fertig. Gott (<--Hah!) sei Dank bekomme ich dafür einen Tag in der Woche frei. Nur das mir das diese Woche wenig nützt. Morgen muss ich putzen helfen. Dienstag Konfis unterrichten. Donnerstag den Senioren helfen. Freitag Spendeaktion. Also ist nicht mal ein verlängertes Wochenende drin. Egal.

Wie zu erwarten ging das Durchschnittsalter bei der heutigen Gemeindeversammlung weit, weit über die Erwerbstätigkeit hinaus. Oder um es für schlichtere Gemüter zu sagen: Fast nur Opis.
Darunter gemischt noch ein paar desinteressierte Jugendmitarbeiter (Jumis).
Meine Tätigkeiten: Kaffee kochen, Kaffee ausschenken, neuen Kaffee kochen, Kaffeetassen abräumen. Es wurden viele Vorträge gehalten wie es z.B. um unsere finanzielle Situation steht, ob wir beide Pfarrstellen behalten, wofür wir das Geld ausgeben, Ausbesserung der Gemeindehäuser, Engagement in der Jugendarbeit, lest ihr noch mit? Ja? Ich bin beeindruckt. Denn es war ungefähr so spannend zuzuhören, wie es zu lesen.
Am Ende aller Vorträge, kam ein tödlicher Satz an die Gemeinde gerichtet (ungefähr 50 Opis anwesend.):

 Gibt es noch Fragen oder Anregungen ihrerseits?

Im Ernst. Wir hatten wirklich in einer Fülle an Details, wie ich es nie für möglich gehalten hätte, bei so trockener Materie, alles ausdiskutiert. Und es gab IMMER NOCH Leute, die ihr Anliegen als wichtig erachteten.
Ich werde glaub ich nie vergessen, wie einer sich zitternd und gleichzeitig würdevoll erhob und mit unfassbarem Ernst vortrug, wir sollten die Stechpalme stutzen.

...




Denn sie überragt das Geländer an dem man sich festhalten kann.

 

 

 Die anderen Vorschläge und Nöte der anderen erspare ich euch. Glaubt mir Freunde, es wird nicht besser und ich glaube es war ein kleiner interner Wettbewerb: jeder wollte das Banalste auf spektakulärste Weise verkaufen.
Einer war sogar so gut, dass er Applaus der anderen Gemeindemitglieder geerntet hat.

 

Der hat bestimmt gewonnen.

 

28.11.10 14:55


Das seltsame Volk der Christen

Also irgendwie habe ich die letzte Woche überstanden und nebenbei vor lauter sich Sorgen machen drei Kilo verloren. Dabei wiederum festgestellt: Es kann ungeheuerlich unpraktisch sein, wenn die Jeans ständig rutscht. Erschwerend hinzu kommt, dass das Beheben dieses Problems extrem unelegant aussieht. (Hosehochziehen.)
Das Interessanteste, was ich rausgekriegt habe:

Ich habe Macht.

 Zwar nur über schnuckelige 13jährige Konfis, aber hey! Jeder fängt mal klein an auf dem Weg zur Weltherrschaft Die tun sogar das, was ich ihnen sage, sofern ich es nur laut genug zubrülle. Daraus folgt:
Lautstärke=Wichtigkeit=Recht haben

 Direkt nach dem Unterricht sind die Proben für das Krippenspiel. Was ich auch ohne den Hauch einer Ahnung anleiten muss. Irgendwann fängt man bestimmt an, sich daran zu gewöhnen nie zu wissen, was man da eigentlich macht.
Und ein paar Tage vorher habe ich mich im Frauenkreis vorgestellt, wobei mich eine nach eben jenem Krippenspiel gefragt hat und ob sie den Proben beiwohnen könne.
HA!
Es ist lustig, weil ich dachte sie würde mir helfen! Hach, was war ich naiv! Die Trulla hat mir missbilligend die ganze Zeit über die Schulter geguckt, ob ich das auch ja anständig mache, um etwas zu finden, worüber sie später mit vollkommener Hingabe lästern kann. Mit anderen ChristenTrullas.
Hin und wieder ein Kommentar, wie man es besser machen soll. Super. Als ob drei Kinder, die mir alle gleichzeitig ihr Anliegen lautstark mitteilen nicht genug gewesen wären.

Und wisst ihr was? Es wird mir egal. Es wird mir egal, was die über mich denken; ich mach das so gut ich kann, mehr können die nicht erwarten. Wenn's denen nicht gefällt sollen die's halt selber machen!

Doch das brachte mich zum Nachdenken: Vor allem über diesen Typ Mensch. "Christ"

Eigentlich sollte das ja etwas Gutes sein, und diese Leute sollten nett sein, aber viele dieser "Ich gehe regelmäßig sonntags in die Kirche"-Menschen sind unglaublich selbstgefällig, als ob sie allein dadurch ein Märtyrerleben führen würden.
Und sie wissen genau, wie man Leute für sich benutzt. Aber diese sind dann ja "von Gott gesandt" um nur ihnen zu helfen. Dass diese Leute vielleicht auch Hilfe brauchen, oder sonstwie in Nöten sind, können die einfach ausblenden.

 

Aber nachdem es mir das letzte Mal nicht so gut ging, möchte ich diesen Eintrag mit etwas Positivem abschließen:

 

 

+

23.11.10 17:17


--Tod durch Hörsturz--

So oder so ähnlich wird die Schlagzeile morgen lauten, wenn ich tot in meiner Wohnung, neben mir meine neuste Errungenschaft "Der Duft von Sandelholz" von Gaelen Foley (hier ein Dank an Robin :* ), zusammengekauert und regungslos in meinem Bett aufgefunden werde.

Aber ich will von Anfang an beginnen: Am Freitag bin ich 20 geworden und habe alles was ich auftreiben konnte eingeladen mit mir ein paar Bierchen zu zischen-keine fette Party oder so. Hat sich auf jeden Fall gelohnt!! Allerdings vermisse ich meine Stadt noch mehr als vorher, denn der Einstieg hier fällt mir alles andere als leicht.
Habe verdammt viel Schokolade von... praktisch jedem bekommen. Was haben meine Freunde bloß für ein Bild von mir? ...Egal.

Abgerundet wurde dieser nette Abend durch den Diebstahl der Tasche meines Freundes aus dem liegen gebliebenen Auto. Fragt nicht. Die Umstände sind kompliziert. Klamotten, alles einfach WEG! Warum ich das nicht schlimm finde? Ich durfte ihn komplett neu einkleiden!! Traumhaft! Paradiesische Zustände sind das, Mädels!!
Seine Garderobe ist jetzt sogar einen Tick weniger langweilig! Erfolg! :D

Trotzdem geht's mir hier immer schlechter... Wo meine Chefin einen Tag vorher doch meinte, dass mein Verhalten beim Konfiunterricht sie "ankotzt" - ehrlich, das hat mich sehr verletzt! Vor allem war ich mir gar keiner Schuld bewusst! Ach, und diese Woche ist sie krank und ich mache ALLEINE auf einmal Konfirmandenunterricht. Das DARF einfach nicht meine Aufgabe sein! Ich bin ne verdammte Hilfskraft, keine Lehrerin!! Mein Arbeitstag sollte eher in die Richtung gehen wie:

"Ach, Maike, kannst du das grade mal zur Post rüberbringen?"

"Ach, Maike, kannst du das mal grade kopieren gehen?"

"Ach, Maike, kannst du mal grade die Stühle für den Chor zurechtstellen?"

"Ach, Maike, kannst du grade mal neue Büroklammern besorgen gehen?"

"Ach, Maike, kannst du mal grade Kaffee machen?"

-sehr gerne! 

Aber so wie das momentanhier läuft, will ich nur noch wieder weg.

17.11.10 15:53


Ich - Eine Todesfalle

Gestern hatte ich die erste Fahrstunde meines Lebens. Und es fing nicht nett mit ein paar Runden auf dem Parkplatz an - nein! Lasset uns in das Getümmel stürzen (wenn man in diesem Städtchen von "Getümmel" sprechen kann.) ! Zum Glück musste ich nur lenken, aber auch das entpuppte sich als ...tricky.

"Fahr nicht so weit rechts."
"Okay."

...

"Nicht so weit rechts."
"Hm-hm."

...

"Nicht so nah am Bordstein."
"Ah-ha."

...

"Jetzt nicht in den Gegenverkehr fahren!"
"NNNNGH!!"

Leider wollte mein Fahrlehrer nicht mit mir auf die Autobahn, obwohl ich es ihm vorgeschlagen habe. Sein Kommentar: "Dann müsste ich zuerst meine Lebensversicherung erhöhen!"
Ach, und Kreisverkehr find' ich doof!

Arbeit war heute nicht so spaßig... Hm. Soviel dazu.

 Ich arbeite aktiv daran, den Tag ins Unterbewusstsein zu verdrängen!

Übrigens habe ich für morgen alles was ich auftreiben konnte eingeladen um meine nunmehr abgeschlossenen Teenagerjahre zu begießen! Mehr dazu im nächsten Eintrag!

 

P.S.: Ich find die Emoticons super! Ihr auch?  

11.11.10 20:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung